Die Fusion mit Microdrones bringt Schübeler mehr FuE-Möglichkeiten

Das Versinken in der Alltagsarbeit bei der Führung eines kleinen Unternehmens kann von den eigentlich wichtigeren Aufgaben ablenken: dem Produktdesign und der Produktentwicklung. Verwaltungsaufgaben, organisatorische Belange und der Vertrieb in einem internationalen Markt haben oft Vorrang vor Forschung und Entwicklung.

Dies war der Fall für Daniel Schübeler, CEO und Gründer der Schübeler Technologies GmbH, einem führenden Hersteller von modernster Aero-Antriebstechnik und Leichtbauteilen. Ende letzten Jahres fusionierte das Unternehmen mit Microdrones, dem richtungsweisenden Anbieter voll integrierter Systeme für Vermessungs-, Kartierungs-, LiDAR- und Inspektionsanwendungen in den Bereichen Bauwesen, Bergbau, Energie, Landwirtschaft und Infrastruktur.

Mit dem gemeinsamen Interesse am technologischen Fortschritt und der Motivation, UAVs in neue Höhen aufsteigen zu lassen, haben sich diese beiden Unternehmen zusammengeschlossen und kombinieren Wissen und Erfahrung, die beiden Unternehmen zugutekommen. Während die Fusion die Kapazitäten der UAV-Technologie von Microdrones ausbaut, hat Schübeler nun die Freiheit, sich auf Forschung und Entwicklung zu konzentrieren und Spitzeninnovationen zu realisieren, die die Zukunft von UAVs, Elektrojets und vielem mehr bestimmen werden.

Sehen Sie sich dieses Video an, um zu erfahren, warum die Interessenvertreter von Schübeler der Meinung sind, dass die Fusion mit Microdrones dem Unternehmen mehr Raum, mehr Tools und mehr Möglichkeiten eröffnet.

Gemeinsam mit dem MFC Scherfede haben wir das mittlerweile bereits 10. E-Jet Meeting „Mitte“ organisiert.

Das Vereinsgelände lieferte mit seiner gut gepflegten Rasenpiste wie immer Top Voraussetzungen. Starten und landen ist dort problemlos in allen vier Himmelsrichtungen möglich. Daher konnte auch das durchwachsene Wetter der Stimmung der 30 Piloten keinen Abbruch tun. Sie reisten teilweise sogar extra aus Holland und Dänemark an, um gemeinsam zu Fliegen und zu Fachsimpeln. Zwei erfolgreiche Erstflüge bescherten Winfried Fust mit seiner Ultra Flash (CARF) angetrieben mit dem DS-77-DIA HST und DSM 6745-700 sowie Rainer Will mit seiner F-10 (Fantastic Jets) angetrieben mit dem DS-94-DIA HST und DSM6740-650. Da unser Traditions E-Jet Meeting im Wechsel jeweils in Scherfede und Effeln stattfindet, werden wir 2018 das nächste Mal in Scherfede sein. Vielen Dank an den MFC Scherfede und an alle Teilnehmer, die dem Wetter getrotzt haben!

Machen Sie sich gern selbst ein Bild!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok